Agenda

Cherry Rockers Turnier
12 Jan 2020 -
Beeri-Cup
09 Jan 2020 - 12 Mär 2020
Dübi intern Veteranenturnier
15 Okt 2019 - 10 Mär 2020
Anfängerkurs 4
14 Jan 2020 - 11 Feb 2020
Chreismeisterschaft
21 Jan 2020 - 10 Mär 2020
Dübi-Damenturnier
21 Jan 2020 -
Anfänger-Turnier
26 Jan 2020 -
Mixed-Doubles Turnier
01 Feb 2020 -
Chnöpfli Veteranen Turnier
04 Feb 2020 -
Rossweid Cup
28 Feb 2020 - 01 Mär 2020
President Cup
14 Mär 2020 -
Generalversammlung
16 Jun 2020 -

Junioren Sommerevent 2019Unter der Leitung des neuen Nachwuchsleiters Marco Klaiber trafen sich die Dübendorfer Juniorinnen und Junioren am 29. Juni bei hochsommerlichen Temperaturen zum einem ganz speziellen Event: Eine Schnitzeljagd führte die Teilnehmenden auf eine unterhaltsame Reise von der Curlinghalle über die Badi und das Schulhaus Wil bis zur Fuchshütte. Unterwegs mussten viele sportliche, spassige und mentale Aufgaben bewältigt werden sowie die Umgebung akribisch genau beobachtet werden. In der Fuchshütte wurden dann ausgiebig Grilladen, Beilagen und das Dessertbuffet genossen. Die glücklichen Gesichter auf dem Bild bezeugen, dass dies ein gelungener Event war.

Ausführlicher Bericht und Fotos

 

veteranen1 eisenbahn veteranen2 feuerstelle veteranen3 stube

Am Mittwoch, 12. Juni ging es bei regnerischem Wetter durchs Züri-Oberland über den Ricken ins Obertoggenburg. Im Winterberger Gasthof Sonne, auch bekannt als ‘Haus der Freiheit’ von Toni Brunner, machten wir Halt und stärkten uns mit einem Apéro. Im ‘Alphüttli’ genossen wir ein sehr gutes Mittagessen. Da über Mittag die Wolken der Sonne wichen, fuhr uns der Chauffeur nach Kaffee und Dessert bei strahlendem Wetter weiter die schmale Strasse hinauf bis Hemberg und wieder hinunter nach Lichtensteig, wo wir das Museum ‘Erlebniswelt Toggenburg’ besuchten. Es war ein beeindruckendes Museum, welches nicht nur eine riesige Modelleisenbahnanlage beherbergt, sondern in weiteren Räumen alte Puppen, Motorrädern, Landmaschinen, etc. ausgestellt sind. Um halb 4 war dann Aufbruch. Der Heimweg führte uns vom Thurtal über die Hulftegg ins Tösstal und weiter bis zum Chreis.
 

Unter diesem Titel ist im Tages-Anzeiger vom 29. März 2019 eine wunderbar geschriebene Kolumne erschienen, worin Martin Born auf kurzweilige Weise darlegt, wie auch Curling-Laien derart fasziniert von diesem Sport 200 Minuten vor dem Fernseher ausharren und bei stetig zunehmender Spannung auf den letzten Stein zufiebern können. Vom aktuellen WM-Sieg der Schweizerinnen, die dank ihres präzise gespielten letzten Steines Gold holten, schlägt der Autor auch die Brücke zur WM 1979, in deren Finale der missglückte Schlussstein den Dübendorfern den erhofften Sieg entriss.

CCD-Mitglieder können den Artikel in der Memberzone in der neu geschaffenen Rubrik "Veröffentlichungen in der Presse" lesen.
 

Entsprechend einer vom Gemeinderat 2016 bewilligten Verordnung wird per 1. April 2019 auch die Parkplatzbewirtschaftung auf den öffentlichen Parkplätzen Eisfeld und Minigolf im Chreis Dübendorf eingeführt.

Tarife:
- Erste 30 Minuten sind gratis
- Jede weitere Stunde Fr. 1.00
- Zahlungspflichtige Zeiten: 07:00 bis 22:00, alle Tage

Die Parkgebühren können an der Säule mit Münzen oder Karten bezahlt werden. Die Automaten geben jedoch kein Wechselgeld. Im Weiteren ist es auch möglich, über die e24 App sowie TWINT oder SMS, ohne Gang zur Parksäule, die Gebühr zu bezahlen.

 

Der Abschluss der Dübendorfer Curlingsaison 2018/19 wurde am 16. März mit dem Presidents-Cup begangen - dieses Jahr erstmals als 50/50-Turnier, bei dem in jedem Team die Hälfte der Mitspielenden Nicht-Curler bzw. Anfänger sind. Entsprechend lagen die Prioritäten eher bei Spass und Kameradschaft als bei sportlichen Ambitionen. Am Ende des Turniers standen sich an der Spitze die Teams von Urs Kuhn und Berni Attinger mit je 8 Punkten gegenüber. Urs Kuhn konnte sich mit dem "Goldenen Schuss" (Steinspiel) durchsetzen und gewann das Turnier. Auch den dritten Rang mussten sich zwei Teams teilen: Die Oldifanden und das Team von Christop Ulrich. Ebenso erging es den zwei Damen-Teams ABCD und Ladies 50+ auf dem 14. Rang. Der Spezialpreis (je eine exquisite Flasche Bier) ging an das Team von Rico Pleisch auf Rang 10.

Schlussrangliste

Presidents-Cup Rang 11. Rang: Team Urs Kuhn
Urs Kuhn (Skip), Thomas Kuhn, Manuela Kuhn, Monika Kuhn

Presidents-Cup Rang 22. Rang: Team Bernhard Attinger
Bernhard Attinger (Skip), Eveline Meyer, Fredy Meyer, Christian Dürr

Presidents-Cup Rang 33. Rang: Team Oldiefanten
Bruno Mahler (Skip), Roswitha Kleiner. Peter Schiess, Hansueli Stiefel
und Team Christoph Ulrich
Christoph Ulrich (Skip), Reto Schmid, Christian Zink, Benedikt Schneider

 

Presidents-Cup Rang 1010. Rang: Team Rico Pleisch
Rico Pleisch (Skip), Jan Arnold, Lino Fontana, Julien Genoud

Presidents-Cup Rang 1414. Rang: Team ABCD
Louise Bastin (Skip), Martina Mark, Stefanie Ricklin, Lori Branca
und Team Ladies 50+
Silvia Huber (Skip), Uschi Badertscher, Beatrice Gemperle, Gertrud Bachmann