Agenda

Veteranentreff
19 Apr 2018 - 13 Sep 2018
Herbstversammlung
04 Sep 2018 -
Halleneröffnung Saison 18/19
17 Sep 2018 -
Schnupperkurs
17 Sep 2018 - 02 Okt 2018
Eröffnungsturnier
22 Sep 2018 -
Clubmeisterschaft
27 Sep 2018 - 13 Dez 2018
Dübi Junioren Turnier
06 Okt 2018 - 07 Okt 2018
Brush-Up Kurs
09 Okt 2018 - 16 Okt 2018
Ostschweizer Veteranenturnier
16 Okt 2018 -
Torneo degli amici
26 Okt 2018 - 28 Okt 2018
Raiffeisen Martini-Trophy
09 Nov 2018 - 11 Nov 2018
50/50-Project
17 Nov 2018 - 18 Nov 2018
53er-Cup
01 Dez 2018 -
Dübi Veteranenturnier
06 Dez 2018 -
Goldesel-Trophy
07 Dez 2018 - 09 Dez 2018
Clubabend
15 Dez 2018 -
Verdauungsturnier
26 Dez 2018 -
Beeri-Cup
03 Jan 2019 - 14 Mär 2019
Cherry Rockers Turnier
13 Jan 2019 -
Chreismeisterschaft
22 Jan 2019 - 12 Mär 2019

Team Rossweid Jan2017

(v.l.n.r.) Felix Attinger (Skip), Bastian Brun, Daniel Schifferli, Urs Kuhn, Jean-Francois Mayoraz

Gemeinsam nach Las Vegas 2018

Nach der Bronzemedaille 2016 und dem Vize-Schweizermeistertitel 2017 stand das Ziel für diese Saison fest: Sie wollten Schweizermeister 2018 werden und die Schweiz an der Weltmeisterschaft in Las Vegas vertreten. Erreicht haben sie den ausgezeichneten vierten Rang, doch leider ist damit der Traum von Las Vegas geplatzt.

In ihrer vierten Saison in dieser Formation traten sie als das Team mit der grössten gemeinsamen Erfahrung in der Swiss Curling League an. Diese Kontinuität war sicherlich einer der Faktoren, die sie von den anderen Teams abhebten. Doch nun ist leider Schluss mit Spitzensport: Das Team hat sich Ende Saison 17/18 aufgelöst, um sich wieder vermehrt ihre Familien widmen zu können.

Teamzusammensetzung:

Felix Attinger (Skip): Jahrgang 1987,  Beruf: Investment Consultant

Bastian Brun (Third) (CC Basel, CCD Gast): Jahrgang 1986: Beruf: Bodenwissenschaftler / Geologe

Daniel Schifferli (Second): Jahrgang 1990 (CC Bern, CCD Gast): Beruf: Radiomoderator / Student

Urs Kuhn (First)

Simon Attinger (Stammspieler)

Jean-François Mayoraz (Stammspieler) Jahrgang 1987

Coach: Markus Foitek / Peter Attinger

Saisonprogramm und Resultate 2017/18

01.-03.09. Baden Masters
Curling Grössen aus ganz Europa trafen sich am 1. bis 3. September in Baden zum internationalen Kräftemessen auf höchstem Niveau. Felix Attinger und sein Team spielten sich ungeschlagen durch die Gruppenspiele, mussten sich dann aber im Viertel-Finale geschlagen geben.

28.09.-01.10. Swiss Cup Basel
Mit dem Schwedischen Team (Patric Mabergs) hatte Felix und sein Team einen anspruchsvollen ersten Gegner zugewiesen bekommen, dem sie mit 4:3 knapp unterlagen. Der nächste Gegner (Schweiz , Christian Bangerter) fügte den Dübendorfern mit 8:4 eine überraschend empfindliche Niederlage zu. Und auch die dritte Partie gegen den amtierenden Norwegischen Meister Steffen Walstad endete leider zu Ungunsten der Dübendorfer.

19.-22.10. Champéry Masters
An sich begann das Turnier für die Dübendorfer mit einem LSD von 0.0 formidabel, aber schon die erste Begegnung gegen das Deutsche Team (Alexander Baumann) verloren sie knapp im Zusatzend. Nach weiteren Niederlagen gegen Tschechien (Davic Sik) und Adelboden (Marc Pfister) mussten sie über die Bücher und spielten fortan mit geändertem Line-up, was die Wende brachte. Die Schotten (Greg Drumond) konnten sie knapp, und die Luzerner (Lucien Lotterbach) klar bezwingen. (Im Team der Luzerner spielte übrigens auch Marc Wagenseil). Leider reichten die zwei Siege nicht für das Viertelsfinale, dennoch waren die zwei Siege ein versöhnlicher Abschluss.

17.-19.11. IWC Trophy Schaffhausen
Bis auf ein unentschieden ausgegangenes Spiel gegen Luzern City (Dieter Wüest) haben Felix und sein Team alle Begegnungen klar für sich entscheiden können und damit die Trophy und die begehrten Uhren gewonnen.

08.-10-12. Swiss League Interlaken
Der Start in die Schweizermeisterschaften ist Felix und seinem Team gut gelungen, konnten sie doch 3 von 4 Spielen gewinnen und liegen damit auf dem ausgezeichneten dritten Zwischenrang. Somit ist das Team auf Kurs zum Saisonziel Schweizermeister!

04.-07.01. Mercure Perth Masters (Schottland)
Nach einer derben Niederlage gegen James Craik (SCO) konnten sie den Favoriten Bruce Mouat (SCO) mit einem glücklichen Dreierhaus im letzten End bezwingen. Doch leider mussten sie sich auch gegen die Teams Jaap van Dorp (NED) und Marc Pfister (Adelboden) klar geschlagen geben und schieden vor dem Viertelfinale aus.

09.-17.02. Schweizermeisterschaften Flims
Das Team beendete die Round-Robin an den Schweizermeisterschaften in Flims auf dem undankbaren vierten Rang, punktgleich aber mit etwas schlechterem DSC als die drittrangierte Mannschaft aus Zug. Damit sind sie von den Finalspielen ausgeschlossen, haben aber dennoch eine respektable Leistung gezeigt.

Dübendorf Team Gertsch

Mixed-Doubles

Dübendorf Team Arnold

Junioren B-Liga