Agenda

Veteranentreff
19 Apr 2018 - 13 Sep 2018
Herbstversammlung
04 Sep 2018 -
Halleneröffnung Saison 18/19
17 Sep 2018 -
Schnupperkurs
17 Sep 2018 - 02 Okt 2018
Eröffnungsturnier
22 Sep 2018 -
Clubmeisterschaft
27 Sep 2018 - 13 Dez 2018
Dübi Junioren Turnier
06 Okt 2018 - 07 Okt 2018
Brush-Up Kurs
09 Okt 2018 - 16 Okt 2018
Ostschweizer Veteranenturnier
16 Okt 2018 -
Torneo degli amici
26 Okt 2018 - 28 Okt 2018
Raiffeisen Martini-Trophy
09 Nov 2018 - 11 Nov 2018
50/50-Project
17 Nov 2018 - 18 Nov 2018
53er-Cup
01 Dez 2018 -
Dübi Veteranenturnier
06 Dez 2018 -
Goldesel-Trophy
07 Dez 2018 - 09 Dez 2018
Clubabend
15 Dez 2018 -
Verdauungsturnier
26 Dez 2018 -
Beeri-Cup
03 Jan 2019 - 14 Mär 2019
Cherry Rockers Turnier
13 Jan 2019 -
Chreismeisterschaft
22 Jan 2019 - 12 Mär 2019

team SM

Nach dem Ausscheiden von Jessica und Marina hat sich das Team für die Schweizermeisterschaften 2018 neu formiert.

In ihrer zweiten Saison in der Top-Liga suchten sie den Anschluss an die Spitze des Schweizer Curlings und sammelten wertvolle Punkte an verschiedenen internationalen Turnieren. Mit viel Engagement und Motivation verfolgen sie ihr Ziel, sich für die Schweizer Meisterschaft 2018 in Flims zu qualifizieren und an internationalen Turnieren vorne mit dabei zu sein.

Leider hat sich das Team auf Ende Saison 17/18 aufgelöst.

Das Team

Anita Kummer (Lead, CC Zug)

Fabienne Elmer (Second, CC Glarus)

Lara Moser (Third, CC Baden Regio, CC Dübendorf Gast), Studentin, spielt Curling seit 2003

Cynthia Gertsch (Skip, CC Dübendorf), Gebäudetechnikplanerin Heizung, spielt Curling seit 2001

Saisonprogramm 2017/18

22.-24.09. Jubiläumsturnier CC Dübendorf
Nach 4 Spielrunden erreichten sie im gut bestückten Turnier den hervorragenden dritten Rang auf der Zwischenrangliste. In der Finalrunde mussten sie gegen ihren Headcoach Rico Pleisch antreten, der ihnen eine herbe Niederlage zufügte. Dennoch rechte es für den guten 6. Schlussrang.

06.-08.10. Women's Masters Basel
Im mit internationalen Spitzenteams gut dotierten Turnier waren die Dübendorferinnen in erster Linie gestartet, um wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Nach zwei Niederlagen gegen Russland (Anna Sidrova) und Wetzikon (Elena Stern) konnten sie Finnland (Oona Kauste) klar bezwingen und damit einen wichtigen Achtungserfolg erzielen. Das Turnier-Aus brachte dann die Niederlage gegen Schaffhausen (Chantal Widmer). 

12.-15.10. PAF Masters Aland, Finnland
Der Start in Finnland war hart, trafen sie doch in der ersten Partie auf die späteren Turniersiegerinnen aus Südkorea (EunJung Kim). Und auch im zweiten Spiel gegen das junge Schwedische Team um Therese Westman konnten die Dübendorferinnen die sich ihnen bietenden Chancen nicht nutzen und verloren unnötig hoch. Doch im dritten Spiel gelang den Dübendorferinnen ein Achtungserfolg: Ursi Hegner (CC Uzwil) wurde von den Dübendorferinnen mit 6:3 klar bezwungen.

26.-29.10. Latvian International Challenger, Tukum, Lettland
Nur um Haaresbreite verpassen sie den Einzug ins Viertelfinale. In der Round Robin gewinnen sie zwei Spiele hoch, und die zwei anderen Spiele verlieren sie nur knapp im Zusatzend.

03.-06.11. Tallinn International Challenger
Nach einer Niederlage im Eröffnungsspiel gegen Oona Kauste (FIN) folgten drei klare Siege in Serie, was ihnen den sicheren Einzug ins Viertelfinale brachte. Im Viertelfinale vermochten sie auch noch die Tschechische Frauschaft von Linda Klimova mit 8:6 Steinen bezwingen. Im Halbfinale beendeten die späteren Turniergewinnerinnen aus Schaffhausen (Chantale Widmer) und wiederum Oona Kauste (FIN) die Erfolgsserie des Dübendorfer Teams, wodurch sie auf den stolzen 4. Endrang kamen.

10.-12.11. International ZO Women's Tournament (Wetzikon)
Nach dem Austritt von Marina und Jessica waren kurzfristig Lea Hüppi und Sophia Piccinni eingesprungen. Leider waren dieses Wochenende die Gegnerinnen (u.a. Alina Paetz, Andrea Schoepp,..) zu routiniert und zu stark, als dass sich die Dübendorfer Frauen dagegen hätten behaupten können. Trotzdem ein wichtiges Turnier, um Erfahrungen und Spielroutine aufzubauen.

10.-18.02. Schweizermeisterschaft Flims
Das junge Team spielte gut, aber es fehlte noch ein Quentchen Routine und Erfahrung. Sie waren mutig und haben die Schweizermeisterschaften trotz widrigen Umständen durchgezogen.

 

Dübendorf Team Gertsch

Mixed-Doubles

Dübendorf Team Arnold

Junioren B-Liga