Agenda

Rossweid-Cup
22 Feb 2018 - 25 Feb 2018
Dübi intern Veteranenturnier
19 Okt 2017 - 15 Mär 2018
Coppa Asinello
04 Jan 2018 - 15 Mär 2018
Presidents-Cup
17 Mär 2018 -
Veteranentreff
19 Apr 2018 - 13 Sep 2018
Generalversammlung
19 Jun 2018 -
Veteranen-Ausflug
20 Jun 2018 -

Saisonstart

Als am Montag das Eis für den Trainingsbetrieb frei gegeben wurde, herrschte bereits Grossandrang. Neue Schuhe wollen getestet sein, an der Abgabe gefeilt und das jungfräuliche Eis bespielt werden. Auf eine gute Saison !
 

Am Wochenende vom 16./17. September spielte das Dübendorfer Junioren-A Team das Junioren-Turnier in Baden, in dem die besten 8 Teams in der Endrunde um den Sieg in der Formel 1 kämpften.

Die ersten drei Gruppenspiele konnte das Team von Cyril Gertsch durch positive Leistung zu seinen Gunsten entscheiden. Am Sonntag Morgen spielten die Dübendorfer im ersten Spiel gegen das Deutsche Nationalteam - eine spannende Partie, die die Dübendorfer durch zwei gestohlene Steine im letzten End für sich entscheiden konnten. Im Final gegen das Team Zug 1 hatten sie einen sehr schlechten Start, konnten sich jedoch zurück kämpfen und das Spiel im Zusatzend mit 6:5 zu ihren Gunsten entscheiden.

Noch gelang es ihnen in manchen Situationen noch nicht, ihr volles Potenzial abrufen (Selbsteinschätzung des Teams). Sie dürfen jedoch ohne wenn und aber stolz und zufrieden sein auf ihren Turniersieg.

 

StGallenV. l. n. r.: Timon Mathis (Third), Michael Kümin (leider verletzt), Jan Arnold (Skip), Leny Emenegger (First, Second)Das Wochenende vom 9./10. September spielte das Dübendorfer Junioren-B-Team Arnold zum Saisonauftakt am St. Galler Juniorenturnier und schaffte es gleich auf den zweiten Platz. Dabei spielten sie in einer neuen Teamformation. Da Kay an diesem Wochenende arbeiten musste und sich Michael im Sommertraining den Fuss verletzte, mussten sie das Turnier zu dritt in Angriff nehmen. Als Ergänzung kam ihr neuer Mitspieler Leny (15 Jahre, Genf) zum ersten Mal zum Einsatz. Er hat seine Qualitäten als Lead oder Second schon beim ersten Turnier unter Beweis gestellt und zu einem soliden Spielaufbau beigetragen. Aber auch Timon (Third) und Jan (Skip) gelang es, nach der Sommerpause wieder ihre Routine auf dem Eis zurück zu gewinnen.

 

Curling Grössen aus ganz Europa trafen sich am 1. bis 3. September in Baden zum internationalen Kräftemessen auf höchstem Niveau. Felix Attinger und sein Team spielten sich ungeschlagen durch die Gruppenspiele, mussten sich dann aber im Viertel-Finale geschlagen geben.

Den Turniersieg sicherte sich das Team des mehrfachen Europa- und Weltmeisters Niklas Edin (SWE), das im Finale das Team Thomas Ulsrud (NOR) bezwingen konnte.
 

Für die ganz passionierten Curler, die auch im Sommer ihre Besen nicht vom Eis lassen können, wird jeweils im Sommer in Baden die Sommerliga gespielt. 37 Teams messen sich in 7 Runden zwischen Juni und September. Auch Simon Herzog (Skip), Patrick Althaus und Myriam Dudli zählen dazu, alle drei erfahrene Curler und seit diesem Sommer Beitrittskandidaten beim Curling Club Dübendorf. Verstärkt mit Arie Bruinink (CC Swissair) und Sarah Feitknecht (CC Thun) erkämpften sie sich in der A-Liga den 6. Schlussrang.

Gleich dahinter platzierte sich das Team Rigi Kaltbad, in dem auch die Dübendorfer Nora Baumann, Pascal Eicher und Flurin Bargetzi eine aktive Rolle spielten.